slider5
slider3
slider2
slider1

PKW-Stellplätze sollten in dezentral angeordneten begrünten Parkhäusern…

…oder in Tiefgaragen gesammelt angeboten werden.

3 Kommentare
  • Ulrich

    5. März 2015 at 11:03 Antworten

    Tiefgaragen! Bitte! Viele!

    Für mehr Grünflächen und weniger Autos auf den Straßen.

    Gegen Zustände, wie in Linden Nord! Kinder sollen auf der Straße Ball spiele können, ohne dass die Eltern Angst haben müssen, dass gleich der erboste Nachbar vor der Tür steht, weil der Ball das heilige Auto touchiert hat.

    Comment meta

    Titel: Tiefgaragen!
    • Henry

      27. März 2015 at 9:44 Antworten

      Warum Tiefgaragen? Ihr Anliegen, keine herumstehende Autos, die z. B. Kinder am Spielen hindern, unterstütze ich voll und ganz. Aber Autos in Tiefgaragen bedeutet, dass die Häuser teuer werden und der nahe Abstellplatz dazu verführt, unnötig häufig das Auto zu benutzen. Wer unbedingt auf ein Auto angewiesen ist, der nimmt auch einen kleinen Fußweg zum Stadtteilgaragen-Parkhochhaus in Kauf. Davon sollten zwei bis max. drei genügen. Und die können so platziert werden, dass zum Wohnen eher ungünstige Bauflächen genutzt werden.

      Comment meta

      Titel: Keine Tiefgaragen sondern Stadtteilgaragen-Parkhochhäuser
  • Martina

    29. Juni 2015 at 9:56 Antworten

    Sollten 8-geschossige „Punktbauten“ an der Uferlinie realisiert werden, müssten davon dann wohl 2-3 Geschosse als Parkraum dienen …..oder ? Zu einer guten Wohnqualität gehören Bäume, Spielflächen, Grünflächen, Licht…..

    Comment meta

    Titel: Punktbauten

Schreiben Sie einen Kommentar