slider5
slider3
slider2
slider1

An der Güterumgehungsbahn muss eine Lärmschutzwand gebaut werden.

2 Kommentare
  • Toto

    1. März 2015 at 11:28 Antworten

    Ohne hohe Lärmschutzwand geht gar nichts, siehe
    Lärmgutachten. Sonst möchte niemand in der südlichen Wasserstadt wohnen. Auch mit Lärmschutz ist es vergleichsweise laut. Die hohen Kosten gehen dabei leider zu Lasten der neuen Bewohner, denn weder Deutsche Bahn, die LHH oder die Wohnungsbauer werden das übernehmen.

    Comment meta

    Titel: Siehe Lärmgutachten
  • Martina

    29. Juni 2015 at 11:25 Antworten

    Drei- bis viergeschossige, terrassenförmig angelegte und begrünte Lärmschutz-Parkhäuser könnten optisch Akzente setzen, den Lärm aussperren und sich durch Mieteinnahmen selbst finanzieren.

    Comment meta

    Titel: Lärmschutz

Schreiben Sie einen Kommentar